Traditionelle europäische Medizin

IMG_9678Ärzte wie Hippokrates von Kos, Galenos von Pergamon und Paracelsus, Kirchenmänner wie Benedikt von Nursia und Sebastian Kneipp und Nonnen wie Hildegard von Bingen und Teresa von Avila legten über Jahrhunderte den Grundstein zur abendländischen Medizin.

Das “Kernstück” der TEM, die “Säftelehre” (oder Humoralpathologie), unterscheidet vier Archetypen bzw. Temperamente:

  • den Sanguiniker,
  • den Phlegmatiker,
  • den Choleriker und
  • den Melancholiker.

Die Ernährung soll genau auf den jeweiligen Typ abgestimmt sein, denn TEM sieht den Menschen in seiner Gesamtheit, als Einheit von Körper, Geist und Seele.

Der König von Kos

3“Der König von Kos” – eine von Babis´s Lieblingsgeschichten – hatte hoch über der Bucht, in der Nähe des jetztigen Dorfes seinen Palast.

Kefalos Windsurfing

Near Apartement Syrtaki is a nice Surfspot. “My daughter (10) learned how to surf. To be safe, the trainers took her on a rope the very first our and went on to the sea. Kids love to learn “by doing” and they are used to copy, what they see”, says Alfred Gunsch.

Griechischer Nationalfeiertag am 25. März

Fireworks
Photo by *TANS*
Am 25. März jeden Jahres ist Griechischer Nationalfeiertag. Da feiert die Kirche “Mariä Verkündigung” (griechisch: Eortí tu Evangelismú) und der Staat den Beginn der Revolution von 1821 gegen die türkische Oberherrschaft. Der 25.3. wird als Tag der Unabhängigkeit und Demokratie gefeiert.

Baden auf Kos

IMG_0094
Photo by cwang
Wenn die Sonne in den Sommermonaten das Thermometer auf 40 Grad steigen lässt, ist der beste Ort der Insel definitiv der Strand. Schöne Badestellen gibt es auf Kos genug, denn der Insel eilt der Ruf voraus, die schönsten und längsten Sandstrände aller griechischen Inseln zu haben.

  • Ein echter Geheimtipp ist der Strand von Kefalos am Westende der Insel. Hier gibt es wenige Touristen. Glasklares Wasser, feiner Sand und einige kleine Bars wie die von Babis Peros Syrtaki bieten alles, was sich der Badeurlauber wünschen kann.
  • An der Engsten Stelle der Insel gibt es vier schöne Strände. Der Paradise Beach hat nicht umsonst seinen Namen bekommen. Wassersportler kommen an diesem Inselidyll ebenfalls  auf ihre Kosten, denn von Jet-Ski bis Windsurfbrettern ist hier alles mögliche mietbar. Für das kulinarische Wohl sorgen charmante, den Strand säumende Tavernen.

Windsurfing in Kafalos

Birds & surf
Photo by hepp
“In Kefalos kann mann die Uhr nach dem Wind stellen. Morgens bläst der Wind bis max. 4 Bft. ” meint Alfred Gunsch. “Die einen gehen Mountainbiken oder schlafen sich aus, während Vorsichtige  im glatten Wasser mit guten Einstiegsmöglickeiten am langen Strand üben.”
Danach ist Wechsel angesagt. Denn der Meltemi bringt am Nachmittag dann 5 – 6 Bft. Durch eine lokale Thermik wird er zusätzlich verstärkt.

Wind
Der Meltemi bläst den ganzen Sommer lang von Ende Mai bis Ende September. Kefalos profitiert vom Landeffekt. Im Hochsommer hat man an guten Tagen 4-5 Bft. am Vormittag, und am Nachmittag geht’s dann bis zum Sonnenuntergang bis zu 7 Bft. dahin. Segelgrößen von 4.2 – 6,0 m2 sind die Regel. Der Wind kommt schräg ablandig. Im Uferbereich kann er etwas schwächer sein. Ca. 100m vom Ufer ist Speedrausch angesagt und schon manch Surfer hat hier bestimmt die „Schallmauer“ schon mal durchbrochen! Einsteiger bekommen in der Uferabdeckung den nötigen Schliff.

Welle
In der ganzen Bucht gibt es kaum Wellen – das Wasser ist Platt wie ein Blatt Papier!

Gefahren
Trotz schräg ablandigen Wind kann hier nichts passieren, die Segel- und Surflehrer passen auf Euch auf.